Guten Abend, Offiziere!

Im Update 0.9.10 haben wir einiges Interessantes für euch parat. Die meisten der Neuerungen, die wir diesmal eingeführt haben, wurden von unserer Gemeinschaft gefordert. In dieser News könnt ihr euch in aller Kürze über die Änderungen im Spiel informieren. Klickt die einzelnen Punkte an, um Genaueres zu jeder Neuerung zu erfahren. Los geht‘s!

Ihr habt danach gefragt. Ihr habt darauf gewartet. Und nun sind sie endlich im Spiel!

Nach zahlreichen Bitten von Fans der bisherigen Serienableger und Hobbykriegsstrategen im Allgemeinen haben wir repositionierbare Artillerien ins Spiel eingebaut. Nun stehen euch bewegliche Haubitzen, Panzerabwehrsysteme und Flugabwehrgeschütze zur Verfügung. Sie werden im Spiel wie eigene Einheiten behandelt. Sie können im Angriffstrupp oder als Verstärkung verwendet werden.

Nachdem die Einheiten einer Befestigung getötet wurden, kann diese durch eure eigenen oder durch feindliche Truppen eingenommen werden.

Die bewegliche Artillerie kann umgraben werden. In dieser Lage kann das Gerät nicht mehr repositioniert werden. Im Gegenzug verbessert sich dafür der Schutz des Geräts und der Schutz dessen Bemannung. Beachtet, dass das Geschützrohr einer umgrabenen Artillerie nur begrenzt gedreht werden kann. Nutzt diese Möglichkeit deshalb mit Bedacht, um den Gegner zu schlagen.

Die bewegliche Artillerie hat eine geringe Wendigkeit, allerdings ist sie in Waldgebieten getarnt - genau wie die Infanterie.
Animation des Schießens in vielen mobilen Befestigungen ist nicht in der endgültigen Qualität.

Eine weitere wichtige Neuerung ist die Werkstatt für Einheiten. Mit den neuesten Errungenschaften der Ingenieure könnt ihr eure Panzer, Infanterie, Ausrüstung und sogar die Luftunterstützung verbessern.
Die Verbesserungen werden durch Forschungspunkte ermöglicht. Diese Punkte erhaltet ihr im Kampf: Je länger und effektiver ihr kämpft, desto mehr Punkte bekommt ihr.

Um Punkte für Missionen zu erhalten, müsst ihr sie erfolgreich beenden. Für eine erfolgreiche Operation erhaltet ihr von oberster Stelle Ingenieursressourcen. Achtung: Eine Belohnung in Form von Forschungspunkten gibt es nur einmal!

Im PvP werden Forschungspunkte anders verteilt. Ausschlaggebend hierfür ist der Koeffizient aus dem Schaden, den ihr dem Gegner zufügt, und der Zeit, die ihr in der Schlacht verbringt. Wenn euer Gegner also aus dem Spiel fliegt oder ihr untätig seid, erhaltet ihr praktisch keine Punkte. Seid aktiver!

Beachtet, dass ihr für Schlachten über die Lobby (inklusive Spielen gegen unsere künstliche Intelligenz Boris) keine Forschungspunkte bekommt.

Viele Spieler, die den zweiten oder dritten Zeitraum bereits absolviert haben, träumten davon, die Schlachten in diesen Zeiträumen erneut durchleben zu dürfen. Jetzt habt ihr die Chance dazu!

Wenn ihr früher zum nächsten Zeitraum gewechselt seid, wurde eure Basis ebenfalls dorthin verlagert und ihr konntet nicht mehr zum vorherigen Zeitraum zurückkehren. Jetzt habt ihr in jedem Zeitraum ein befestigtes Gebiet zur Verfügung. Ihr könnt zwischen ihnen wechseln, indem ihr einen anderen Zeitraum auswählt. Jede Basis muss ausgebaut und beschützt werden, da ihre Verteidigung eure Bewertung beeinflusst. Eure Streitkräfte sind an den Zeitraum gebunden, in dem ihr euch befindet. Deshalb könnt ihr die Basis im zweiten Zeitraum nicht mit Einheiten aus dem dritten Zeitraum verteidigen.

Damit könnt ihr in jedem euch verfügbaren Zeitraum „Angriff“ und „Scharmützel“ spielen.

Die Schlacht um Berlin

Die Handlung der Mission spielt im April 1945. Sowjetische Truppen nähern sich Berlin vom Osten und kesseln die Stadt ein. Gemäß Aufklärungsinformationen versucht ein großer Truppenverband westlich von Berlin die Einkesselung zu durchbrechen.

Ihre Aufgabe: Machen Sie die deutschen Truppen aus, die bereit sind, in Richtung Westen vorzustoßen, und greifen Sie diese an. Nach Angaben der Aufklärung befinden sich in diesen Truppen deutsche Nazikriegsverbrecher. Lenken Sie das Feuer auf sich und halten Sie die Westflanke, bis alliierte Truppen den Kreis aus nördlicher und südlicher Richtung schließen.

V2

Während der Entwicklung des Spiels kamen wir zu dem Entschluss, dass die Besitzer der Deluxe-Version eine zusätzliche Mission pro Fraktion bekommen sollten. Ihr habt wahrscheinlich bereits die Zusatzmission für Deutschland abgeschlossen, nämlich „Dora“. „V2“ ist die Deluxe-Mission für die UdSSR.

Aufklärungsdaten zufolge testen die Deutschen auf dem Versuchsgelände bei Döbitz die neuesten V2-Raketen. Ergattern Sie um jeden Preis ein Exemplar dieser Rakete!

„Tempel der Affen“ - Neue Karte für den Modus Scharmützel

Sie werden bald auf dem Territorium des Dschungels von Malaysia an einem malerischen Ort kämpfen, wo zahlreiche Wasserfälle rauschen. Die Kontrollpunkte auf dieser Karte befinden sich in einer friedlichen Siedlung, auf Reisfeldern und in der Nähe eines uralten Tempels. Auf diesem Gelände wurden früher Gefechte ausgetragen. Daher sind manche Gebiete zum Teil schonungslos verkohlt, aber das schmälert in keiner Weise die Schönheit der Natur im Dschungel. Die Besonderheit der Landschaft auf der Karte ist in zahlreichen Wasserflächen begründet, deren Überwindung länger dauert, als der Landweg.

UI und Grafik:
1. Veränderte Markierungen auf der Karte

Wie ihr bereits wisst, sind im Spiel verschiedene Missionstypen vorgesehen. Wir haben das Aussehen der Icons auf der Karte etwas geändert und hoffen, dass sie euren Geschmack treffen.
Das Spiel bietet zwei Missionstypen.
Die Missionen, die neue Zeiträume des Krieges freischalten, sind mit großen Markierungen gekennzeichnet. Kleine Markierungen kennzeichnen Zusatzmissionen.

Die Farbe der Mission zeigt deren Schwierigkeit gemessen an den Truppen, die euch zur Verfügung stehen. Wenn ihr eine Mission abschließt, wird deren Markierung entfernt.
Die Markierung mit dem Schild stellt eure Basis dar, an der ihr eure Truppen zur Verteidigung eines Angriffs aufstellen müsst.
Um einen anderen Spieler anzugreifen, müsst ihr auf die Markierung mit den zwei gekreuzten Gewehren anklicken.

2. Überarbeitete Oberflächenelemente
Die Änderungen umfassen Folgendes:
• Fenster mit den Missionsbeschreibungen (inklusive des Texts);
• Fenster mit den Informationen zur Einheit;
• Fenster, das erscheint, wenn der Mauszeiger über eine Einheit bewegt wird;
• Jetzt werden über den Einheiten und auf dem Hauptfeld Timer für negative Effekte dargestellt;
• Es wurde ein Nachladetimer für langsam schießende Einheiten hinzugefügt.

3. Einige Wettereffekte überarbeitet

Missionen und Karten
1. Einführung wurde erweitert und verbessert.
2. Karten für Zusatzmissionen wurden ergänzt.
3. Die Karten, auf denen die Basen des ersten Zeitraums standen, wurden teilweise überarbeitet (diese Karten konntet ihr im Modus Angriff sehen).
4. Die Karten der Basen „Sumpf“ und „Schlucht“ wurden in andere Zeiträume verschoben:
• „Sumpf“ in den ersten Zeitraum;
• „Schlucht“ in den zweiten Zeitraum.

Technische Aspekte:
1. Der Spielstart wurde deutlich beschleunigt.
2. In den Soundeinstellungen können Sprachmitteilungen abgeschaltet werden.
3. In der Lobby funktioniert nun die Auswahl des Zeitraums.
Wenn ihr z. B. den zweiten Zeitraum auswählt, könnt ihr nur Einheiten des ersten oder zweiten Zeitraums verwenden usw.

Bekannte Probleme:
1. Einige Abbildungen, die in diesem Update hinzugekommen sind, werden noch überarbeitet und geändert.